Kleiner Jagdhund mit gro▀er Leistung

Der deutsche Jagdterrier ist ein kleiner Jagdgebrauchshund für die Wald-, Feld- und Jagd im Gebirge. Sein Arbeitsspektrum reicht von der Jagd unter der Erde auf Fuchs und Dachs bis hin zum spurlauten Stöbern auf Hasen, Raubzeug, und Sauen.
Seine feine Nase befähigt ihm das Ausarbeiten von Schweißfährten, welche er durch die ihm eigene Arbeitsweise, seine Gewandtheit und Schnelligkeit tadellos meistert. Sein legendäre Mut ermöglicht ihm das Niederziehen kranken Rehwilds.
Durch seine große Wasserpassion, eignet er sich zum durchstöbern kleiner, Schilfbestandener Gewässer und zum Bringen des erlegten Wasserwildes.
Auch das Apportieren von leichten Haar- und Federwilds, meistert er mit Bravour, alles in allem ein vollwertiger Jagdhund der bei korrekter Ausbildung und Führung, jeder jagdlichen Anforderung gewachsen ist.Würde man einen Vergleich im Sport wagen, entspräche der Deutsche Jagdterrier dem Zehnkämpfer in der Leichtathletik, kein Spezialist in den einzelnen Disziplinen aber ein Multitalent, das in jeder Disziplin Höchstleistung erbringt, ein vollwertiger Jagdgebrauchshund eben.