Prüfungsergebnisse

´╗┐

Prüfungsergebnisse 2016

Deutscher Jagdterrier Club e. V.22. Internationale Prüfung des IV für DJT „Arbeit nach dem Schuss“

27. August 2016 – Deutschland AG Holledau – Rohrbach an der Ilm

Die Krone aufgesetzt hat sich unser Mitglied und leidenschaftlicher Deutscher Jagdterrierführer Sonnenburger Oswald aus Algund mit Femi vom Grenzkamm, der bei der IPAndS 2016 in Rohrbach an der Ilm, mit Höchstpunktezahl (136 Punkte) Prüfungssieger geworden ist.

          

         

 

Offenen Schweißprüfung "Enci" am Sonntag, den 16. Oktober 2016 in Naturns 
Jagdhund Rasse Führer Bewertung Punkte
 Bär vom Schlangenfelsen DJT  Dr. Kristler Pallhuber Judith Gut 41,5
 Emmi DJT  Schwarz Herbert Gut 30,5
 Edi DJT  Gumpold Albrich Gut 30,5

           

Offenen Schweißprüfung "Enci" am Montag, den 16. Mai 2016 in Naturns 
Jagdhund Rasse Führer Bewertung Punkte
 Femi vom Grenzkamm DJT  Sonnenburger Oswald Ausgezeichnet 59,0
 Red Hacki BGS  Plörer Michael Sehr Gut 48,0
 Eiko DJT  Ilmer Erich Sehr Gut 47,5
 Magnus von der Nordkette DJT  Schmiedhofer Stefan Gut 40,0

                  

Zuchtprüfung I + II – Arbeitsgruppe Oberbayern – Tiefenstätt am 24. April 2016

ZP II (Arbeit über der Erde)

ZP I (Bauprüfung)

 Bewertung 

 Zuchtschaubew.

DJT

Schussf

Nase

Spurlaut

Spursi

Spurwi

Wasser

Führigkeit

Absuchen

Laut

Ausdauer

Sprengen

Preis

Punkte

FW

HW

SH

BU

Femi vom Grenzkamm

4

4

4

4

4

4

4

4

4

4

4

1.

172

sg

sg

36

49

Max v. Mertinger Forst

4

4

4

4

4

4

4

4

3

4

4

1.

169

sg

sg

40

54

Magnus v.d. Nordkette

4

3

4

3

3

4

4

4

4

3

4

1.

157

sg

v

38

51

Emmi

4

3

4

3

4

4h

2

4

4

4

3,5

2.

151

g

g

36

48

Aila

-

-

-

-

-

-

-

4

4

4

4

1.

72

sg

sg

34

45

                 

Prüfungsergebnisse 2015

Offene Schweiprüfung "Enci" -  Sonntag, den 18. Oktober 2015 - Naturns
Hundeführer Name des Hundes Rasse Preis Punkte
Defrancesco Cristian Asta "Detta Zara" BGS Ausgezeichnet 52,5
Cadamuro Andrea Almo DJT Gut 41,0
 
  
 
Vereinsmeisterschaft (Bauarbeit) des Italienischen Club für Deutscher Jagdterrier (Gargallo)
  Vereinsmeister - Rüden
DJT - Michelangelo del Faegolo
Baldrighi Loris
Vereinsmeister - Hündinnen DJT - Brini Toaldo Giovanni

                           

21. Internationale Prüfung "Arbeit nach dem Schuss" Salchen (A) - 29. August 2015
Deutsche Jagdterrierhündinn "Bella vom Weidacher Hof" Führer: Kaufmann David - Tisens (BZ)
3. Preis mit 108 Punkten
 
Offene Schweiprüfung "Enci" - Montag, 25.05.2015 - Naturns
Hundeführer Name des Hundes Rasse Preis Punkte
Toaldo Giovanni Brini  DJT molto buono 46,0
Grüner Urban Aila  DJT buono 43,0
Kurz Edurad Xara vom Hertleinsberg  DD  buono 35,0
Tappeiner Stefan

Amsel 

 DJT  buono

33,0

 
 
 

Ergebnisse der Zuchtprüfungen in Mertingen/Langerringen - 26. 4. 2015

Besitzer

DJT

ZP I - (Bau)
72 Punkte

ZP II (über der Erde)
100 Punkte

SH

BU

Fw

Hw

Preis

Punkte

Toaldo Giovanni

Brini

65

96

36

48

sg

v

1.

161

Gadler Andrea

Armin

72 max.

71

38

49

v

sg

2.

143

Grüner Urban

Aila

nur ZP II

91

35

45

sg

sg

1.

91

Santa Urban

Konan

69

nur ZP I

38

52

sg

sg

1.

69

Kaufmann David

Bella v. W.H.

68

nur ZP I

35

47

v

v

2.

68

 

                                                     

 

                                                       

    Schweißprüfung - Mel/Zelant - 19. April 2015



Am Sonntag, den 19. April 2015 wurde in Mel/Zelant von CIDJT – Sektion Trentino-Veneto-Friaul eine offene Schweißprüfung vom Vizepräsidenten Comiotto Daniele organisiert. Acht Fährten  wurden von den Richtern Gallo und Canova, beides strenge aber unparteiische Richter, welche selbst Jäger und Nachsuchen Führer sind und somit eine profundes Wissen in der Materie mitbringen. Somit kennen sie auch die Schwierigkeiten, die Zelant den Hundeführern abverlangt! Wechselndes alpines Gelände mit vielen Verleitungen durch starke Schalenwildpräsenz auf den Fährten. Dieses Jahr, vielleicht mehr als andere Jahre, hat diese massive Schalenwildpräsenz auch die Spezialisten (Cat. A) in erhebliche Schwierigkeiten gebracht, und wie man aus dem Prüfungsergebnis ersehen kann, haben sich unsere Deutschen Jagdterrier nicht erschrecken oder verleiten lassen. Von den 8 Hunden haben nur 3 zum Stück gefunden.

1° BGS­ ­ ­­- Striscio di Qualar

2° DJT – Brini – Toaldo Giovanni

3° DJT – Ben – Cervo Roberto

Ein Applaus gilt allen Hundeführern die den Schneid aufgebracht haben sich auf diesen schwierigen Fährten zu messen. Dank gilt Mariagrazia Salvador und Berra Pierluigi, welche sich um den Prüfungsablauf der beiden Tage gekümmert haben, weiter geht ein Dankeschön an das Jagdrevier Mel für die Verfügbarkeit.

Weidmannsheil

Comiotto Daniele

 
Prüfungsergebnisse 2014
 
                      
 
Anne (Fanni von der Nordkette x Lucky vom Grenzkamm) mit Acquistapace Pietro hat am
29.06.2014 in Mozzate (CO) die Bauprüfung mit Höchstpunktezahl 100 Punkten 
1° Preis - Prüfungssieger mit CAC
bestanden.                            
  Der Club gratuliert!




 

Offene Schweißprüfung Enci  - Naturns – Sonntag, 19. Oktober 2014

Hundeführer

Rasse

Preis

Punkte

Kaufmann David (Tisens)

 Bella vom Weidacher Hof (DJT)

Ausgezeichnet

54,5

Pierich Martina (Gorizia)

 Emi (BGS)

Sehr Gut

49,5

Messner Josef (Vilpian)

 Dingo vom Gäu (DD)

 Gut

41,0

Rossi Nereo (Sasso di Asiago)

 Bella (DJT)

Gut

35,5















Offene Schweissprüfung - Naturns - Pfingstmontag 2014
Hundeführer Rasse Preis Punkte
Künig Helmuth (Ahrntal)  Ben (DJT) Sehr Gut 51
Götsch Kaspar (Schnals/Naturns)  Bessy (DJT) Sehr Gut 47
Calliari Anton (Tramin)  Bella (DJT) Sehr Gut 45,5
Gaiser Andreas (Eppan)  Brix (DJT) Gut 38
Kofler Markus (Tisens)  Biggi (DJT) Gut 35,5
Trafoier Martin (St. Pankraz  Moh vom Schindergraben (DD) Gut 35


Zuchtprüfung I und  II - Tiefenstätt am 18.April 2014
Hundeführer Deutscher Jagdterrier Zuchtprüfung I Zuchtprüfung II Preis Punkte
Zanon Iseo Darius vom Fuchswäldle 72 100 1. 172
Kofler Markus Biggi 69 96 1. 165
Kaufmann David Bella vom Weidacher Hof (7 Monate) 61 100 2. 161
Rossi Nereo Bella 69 71 2. 140
Strazzer Francesco Anna 72 nur Bauprüfung 1. 72



 

Zuchtprüfung I +  II - Langerringen/Mertingen am 27. April 2014
Hundeführer Deutscher Jagdterrier Zuchtprüfung I Zuchtprüfung II Preis Punkte
Werth Oskar Jo vom Schleifberg  69 97 1.  166
Ratt Christoph Aida 58 61 3. 119
Acquistapace Pietro Anne  nur Prüfung über der Erde 88 1.  88
Götsch Hansjörg Arco nur Prüfung über der Erde 84 1. 84


              

 

Prüfungsergebnisse 2013

Naturns - Offene Schweißpürfung für Jagdhunde - 20. Oktober 2013
 
Seit mehreren Jahren organisiert die Sektion Südtirol des ICDJT im Jagdrevier Naturns, im Oktober eine offene Schweißprüfung für Jagdhunde. Die Prüfungsordnung sieht vor, dass die Hundegespanne über eine korrekte Spurarbeit auf einer künstlich gelegten Schweißfährte zum ausgelegten Wild finden. Vorgabe sind 1/4 Liter Schweiß, eine Stehzeit von 20 Stunden und eine Länge von 1000 Metern.
A
m Sonntag, den 20. Oktober 2013 konnten 7 eingeschriebenen Hundegespanne die künstlichen Schweißfährten auszuarbeiten.
Unter dem kritischen Auge der Richter Albertini und Valtulini, konnten 4 von 7 Hundegespannen zum ausgelegten Stück finden.

Somit erfüllen sie die gesetzlichen Voraussetzungen um in der Jagdpraxis, krankes und verletztes Wild zu suchen, um eine weid- und tierschutzgerechte Jagdausübung zu garantieren.
Anschließen an einem gemeinsamen Mittagessen bei der Kühlzelle des Jagdreviers Naturns wurden folgende Hundegespanne prämiert:
 
Offene Schweissprüfung - Naturns 20.10.2013
Hundeführer Jagdhund Preis Punkte
Perin Danilo Tango (BGS) Sehr Gut 51
Götsch Hansjörg Arco (DJT) Gut 43,5
Pohl Stefan Aiko (DJT) Gut 39,25
Steinhauser Stefan Billi (DJT) Gut 31,10




 

                        

Die Sektion Südtirol des ICDJT möchte sich beim Jagdrevier und der Volksbank Naturns, beim GCT, den beiden Richtern, sowie bei allen Helfern herzlich bedanken. Ein großes Lob gilt den Hundeführern für die gute Ausbildung ihrer vierbeinigen Jagdhelfern!
 
Der Club wünscht weiterhin viel Freude und Erfolg mit eueren Jagdhunden!

 

Offene Schweißprüfung in Avio/Brentoncino

Alessandro De Carli und Luca Folpini haben sich für Sonntag, den 23. Juni 2013 zu einer offenen Schweißprüfung Enci in Avio Brentoncino eingeschrieben.

Zur Prüfung waren insgesamt 16 Hunde gemeldet, 12 BGS, 2 HS und die beiden Jagdterrier. Unter dem wachsamen Auge der 4 Richter (Segata und Finco/Italien) und (Pagon und Ocvirk/Slowenien) wurden die Hunde nun in den verschiedenen Fächern durchgeprüft und unsere beiden Jagdterrier Gespanne haben sich wacker geschlagen.

Beide Hunde haben die Prüfung bestanden, wobei Alessandro De Carli mit Bessy vulgo Liz (Ella von der Nordkette x Hasko vom Mertinger Forst) sich als fünfter mit einem „sehr gut“ 52 Punkte qualifizierte. Durch ein etwas übereifriges Knautschen am ausgelegten Rehwilds, fehlten Bessy letztendlich die nötigen 5 Punkte um Prüfungssieger zu werden.

Luca Folpini mit einem DJt vom Fuchswäldle vulgo Tobia (Cessy vom Fuchswäldle x Ole vom Lindenwald) konnte die Schweißprüfung mit einem „gut“ beenden. Somit waren beide DJT im Gegensatz zu einigen Spezialisten in der Wertung und die Jagdterrierfamilie freut sich mit ihren Mitgliedern über die gezeigte Leistung, bedankt sich für die fleißige Ausbildung und wünscht weiterhin viel Freude und Erfolg mit Liz und Tobia.

 

Deutsche Verbandsschweißprügung in Mertingen (D)

Am Sonntag, den 23. Juni 2013 sind 2 Jagdterrier Gespanne der Sektion Südtirol in Mertingen (D) zur Deutschen Verbandsschweißprüfung angetreten. Voraussetzungen sind ein Mindestalter von 24 Monaten, einen Spurlaut- und Schussfestigkeitsnachweiß. Die Fährten wurden mit ¼ l Rehwildschweiß (getupft), hatten eine Stehzeit von 20 Stunden und eine Länge von 1000 m und waren mit 2 Wundbetten und 2 rechtwinkligen Hacken versehen.

Bernhard Gufler aus Moos in Passeier mit „Donna vom Fuchswäldle“ und Pirhofer Andreas aus Latsch/Tarsch mit Anka stellten sich dieser Herausforderung und erreichten ein beachtliches Resultat.

Bernhard Gufler mit Donna vom Fuchswäldle   mit   SW I  –  1a Preis (20 Minuten)  -  Prüfungssieger
Pirhofer Andreas mit Anka erreichte ebenfalls ein   SW I  –  1b Preis (30 Minuten)  –  Zweiter Platz.

Die konsequenten Arbeits- und Übungstage gepaart mit dem nötigen Fleiß, haben sich gelohnt und letztendlich den gewünschten Erfolg gebracht. Danke für die gute Ausbildung und weiterhin viel Freude und Erfolg mit euren Deutschen Jagdterriern. 

                                         

 Naturns - Offene Schweißpürfung für Jagdhunde - Pfingstmonag 2013

Seit mehreren Jahren organisiert die Sektion Südtirol des ICDJT im Jagdrevier Naturns, am Pfingstmontag eine offene Schweißprüfung für Jagdhunde. Die Prüfungsordnung sieht vor, dass die Hundegespanne über eine korrekte Spurarbeit auf einer künstlich gelegten Schweißfährte zum ausgelegten Wild finden. Vorgabe sind 1/4 Liter Schweiß, eine Stehzeit von 20 Stunden und eine Länge von 1000 Metern.
Trotz der schlechten Wetterprognosen für Pfingsten war St. Hubertus gnädig und die Fährten konnten im Trockenen gelegt werden. Am Pfingstmontag mussten nun die 7 eingeschriebenen Hundegespanne die künstlichen Schweißfährten auszuarbeiten.
Unter dem kritischen Auge der Richter Albertini und Movigliatti, konnten 5 von 7 Hundegespannen zum ausgelegten Stück finden.

Somit erfüllen sie die gesetzlichen Voraussetzungen um in der Jagdpraxis, krankes und verletztes Wild zu suchen, um eine weid- und tierschutzgerechte Jagdausübung zu garantieren.
Am Nachmittag wurden in der Waldschenke Naturns die Prüfungsergebnisse bekannt gegeben und folgende Gespanne prämiert:

 
 
Offene Schweissprüfung - Naturns - Pfingstmontag 2013
Hundeführer Deutscher Jagdterrier Preis Punkte
Folie Markus (Mals) Assy (DJT) Sehr Gut 47
Kaufmann David (Tisens) Arno (DJT) Sehr Gut 46
Steinhauser Erwin (Prad am Stilfserjoch) Asta (PRT) Sehr Gut 45,5
Sonnenburger Oswald (Algund) Akira (DJT) Gut 32,5
Weisenhorn Fabian (Matsch) Baldi (DJT) Gut 31,5
                       

Die Sektion Südtirol des ICDJT möchte sich beim Jagdrevier und der Volksbank Naturns, beim GCT, den beiden Richtern, sowie bei allen Helfern herzlich bedanken. Ein großes Lob gilt den Hundeführern für die gute Ausbildung ihrer vierbeinigen Jagdhelfern!
 
Der Club wünscht weiterhin viel Freude und Erfolg mit eueren Jagdhunden!
Offene Schweißprüfung in Biella

Am Sonntag, den 19. Mai 2013 wurde vom Gruppo Cinofilo von Biella die Gedächtnisprüfung (Schweiß) Aldo Ozino ausgerichtet!
Abgesehen von den Witterungsbedingungen, ein sehr schönen Tag für die Rasse Deutscher Jagdterrier!
Von den 7 zur Prüfung angetretenen Hunden, 2 BGS, 1 HS und 3 DB, kam die Jagdterrierhündin "Pepita" mit unserem
Mitglied Herrn Jean Vallier als einzige in die Preise
!
 


Der ICDJT gratuliert Herrn J. Valle mit Pepita für die gute Abführung seiner Jagdterrierhündin. Er hat der Rasse eine gute Werbung gemacht und wie schon so oft bewiesen, dass der DJT ein geeigneter Jagdhund für die Arbeit auf der roten Fährte ist!

                          Schweißprüfung in Zelant - Mel (BL)

Am Sonntag, den 14. April 2013 hat die Sektion Trentino Veneto des ICDJT eine erste „Offene Schweißprüfung“ organisiert. Insgesamt waren 8 Gespanne zur Prüfung gemeldet, drei BGS und fünf DJT.

Eine gute Vorbereitung und das Ignorieren der vielen Verleitfährten (Schalenwild) haben den Ausschlag zum Bestehen der Prüfung gegeben, die von dem Richtergespann Gallo und Canova wie folgt bewertet wurden:

Der erste und der zweite Platz gehen an 2 BGS, Platz drei geht an den Südtiroler Terrier Führer Pöder Alexander aus St. Pankraz  mit einem DJT-Rüden, gezüchtet von Mur A. (Ritten) und vierter wieder ein BGS.

Die 4 weiteren Hunde fanden nicht zum Stück, es sind alles junge Hunde ums Jahr, die Schwierigkeiten hatten den vielen Verleitfährten zu trotzen.

Ein Dank geht an den Leiter der Sektion Trentino/Veneto Herrn Segata F. für die bürokratische Abwicklung der Prüfung, an Herrn Comiotto D. für die perfekte Organisation der Prüfung im Feld, an die Richtergruppe und an alle die am Gelingen der Prüfung mitgearbeitet haben.

Zuchtprüfung Frühjahr 2013

Da es zurzeit leider keine entsprechende, vollwertige Zuchtprüfung in Italien gibt, haben sich auch  dieses Jahr acht  Deutsche Jagdterrier Gespannen der Sektion Südtirol, vorgenommen eine Zuchtprüfung (ZP) über Deutschland abzulegen.

Von den Arbeitsgruppen Oberbayern und Mittelschwaben, wurden uns jeweils 4 Plätze zur Verfügung gestellt, und nach einer akkuraten Ausbildung von Jänner bis  März im Gehorsam, Schweißarbeit, Wasserfreude, Bauarbeit und Spurlaut, war nun die Stunde der Wahrheit gekommen.

Arbeitsgruppe Oberbayern in Tiefenstätt – Sonntag, 14.4.2013

Abfahrt am Samstag mit Treffpunkt um 13.00 Uhr bei der Kunstbauanlage in Tiefenstätt um am Nachmittag die Hunde noch kurz mit  der fremde Bauanlage bekannt zu machen.

Gemeinsames Abendessen und baldige Bettruhe in Erwartung eines anstrengenden Prüfungstags.

Der Sonntag zeigte sich von seiner besten Seite, kein Regen – nicht zu heißes und auch nicht zu kaltes Wetter, einfach  ideales Prüfungsbedingungen. Die bestens organisierte Prüfung begann mit der Schussfestigkeit  die von allen Hunden makellos bestanden wurde (wie sollte es bei einem DJT auch anders sein), dann ins Feld zu den Spurlautprüfungen am Hasen! Von denen gab es genug und alle Hunde hatten die Möglichkeit mehrere zu arbeiten. Somit konnten sich die Richter, ein klares Bild über die Leistungen der Hunde im Nasengebrauch, dem Spurlaut, der Spursicherheit, dem Spurwillen sowie der Führigkeit machen. Bei diesen angenehmen Temperaturen war auch das Prüfen der Wasserfreude bald geschehen. Nun ging es zur Kunstbauanlage und die Arbeit unter der Erde zu bewerten. Nach jeweils 15 Minuten pro DJT an der Bauanlage (Rundkessel) waren die Prüfungen beendet und Treffpunkt beim Prüfungslokal. Noch eine kleine Kontrolle auf zuchtausschließende Fehler (Schulterhöhe, Brustumfang, Gebisskontrolle usw.) und während die Richter die Auswertungen vornahmen, wurde gemütlich zu Mittag gegessen.  Nach der Auswertung wurden die  Ergebnisse bekannt gegeben und es gab durchwegs zufriedene Gesichter.

Im Namen des Clubs und der Hundeführer möchte ich mich bei der AG Oberbayern für die herzliche und entgegenkommende Aufnahme bedanken. Besonderer Dank geht an Frau Jenny Schröder, Herrn Franz Tuscher, an alle Richter und Mitarbeiter die an der Ausrichtung dieser Prüfung beteiligt waren.

                                              
                       
                          Arbeitsgruppe Mittelschwaben in Langerringen – Sonntag, 28.4.2013
Abfahrt samstags, zeitig um gegen 10.00 Uhr an der Kunstbauanlage in Langerringen zu sein, damit man mit den 4 Hunden noch ausgiebig an der Schliefen Anlage üben konnte. Am späten Nachmittag Transfer nach Mertingen wo wir beim Josef untergebracht waren. Bei einem gemeinsamen Abendessen unter Freunden wurde es letztendlich eine kurze Nacht und der Sonntagmorgen zeigte sich etwas unangenehm, kalt und wolkenbehangen. Nach der Prüfung der Schussfestigkeit ging es sofort ins Feld zu der Spurlautprüfung am Hasen, von denen es im Revier von Josef  genug gab. Jeder Hund konnte mehrere Hasen arbeiten, um dann an einem kleinen Teich die Wasserfreude zu ermitteln. Durch die kalte Witterung hatte die Hunde wenig Lust in Wasser zu gehen, aber letztendlich kamen alle zum Schwimmen. Rückfahrt nach Langerringen zu Kunstbauanlage  wo die Hunde noch kurz  auf zuchtausschließende Mängel kontrolliert wurden. Bei guter Verpflegung vom Grill, mit Kaffee und Kuchen wurde auf das freiwerden der Bauanlage gewartet und die Hunde unter der Erde geprüft. Nach der elektronischen Verarbeitung der Bewertungen ging es nun zur Preisverteilung und das Resultat kann sich mit einem kleinen Wermutstropfen sehen lassen.

Ein herzlicher Dank geht auch hier an die Arbeitsgruppe Mittelschwaben, Herrn Reiner für seine Arbeit an der Bauanlage, allen Richtern und Mitarbeitern die am Gelingen dieser Prüfung mitgeholfen haben.

Besonders bedanken möchten wir uns beim Josef, der auch in dieser schwierigen Genesungszeit eine gut geplante, einwandfreie Prüfung organisiert hat.

Dank gilt seiner freundlichen, zuvorkommenden Art, seiner Gastfreundschaft und seinem Einsatz für das Jagdhundewesen. Wir wünschen eine baldige Genesung damit Du, Josef wieder mit vollem Elan deinen Leidenschaften, der Jagd und dem Deutschen Jagdterrier frönen kannst.

 
 
                   
Zuchtprüfungen Tiefenstätt und Langerringen 2013
Hundeführer Deutscher Jagdterrier Prüfungsort Zuchtprüfung Punkte Preis
Sonnenburger Oswald Akira Tiefenstätt 168 2.
Pirhofer Martin Diego vom Fuchswäldle Tiefenstätt 160 2.
Weisenhorn Stefan Baldi Langerringen 155 2.
Steinhauser Stefan Billi Langerringen 154 2.
Seidl Josef Anka Langerringen 153 2.
Pohl Stefan Aiko Tiefenstätt 149 2.
Kaufmann David Arno Tiefenstätt 149 2.
De Carli Alessandro Bessy Langerringen o.P. -


  Unsere Mitglieder mit Internationaler Prüfung  „Arbeit nach dem Schuss“

21. Internationale Prüfung "Arbeit nach dem Schuss" Salchen (A) - 29. August 2015

Deutsche Jagdterrierhündinn "Bella vom Weidacher Hof" Führer: Kaufmann David - Tisens (BZ)

3. Preis mit 108 Punkten

19. Internationale Prüfung "Arbeit nach dem Schuss" - Einsiedeln (CH) - 17.08.2013


Deutscher Jagdterrier "Donna vom Fuchswäldle" Führer: Gufler Bernhard - Moos in Passeier (BZ)
3. Preis mit 116 Punkten

Deutscher Jagdterrier "Akira" Führer: Sonnenburger Oswald - Algund (BZ)
3. Preis mit 92 Punkten

 

16. September 2005 - 11. IPAndS in Wildpoldsried (Bayern)

Deutscher Jagdterrier: “Deibl vom Mertinger Forst“ – Fliri Friedrich, Naturns (I-BZ)

1. Preis mit 126 Punkten

23. August 2008 – 14. IPAndS in Ebersberg (Bayern) Deutschland:

Deutscher Jagdterrier: „Lucky vom Grenzkamm“ – Peer Helmuth, Mals (I-BZ)

1. Preis mit 126 Punkten 

 

Deutscher Jagdterrier: „Fanni von der Nordkette“ – Seidl Rupert, Matsch (I-BZ)

3. Preis mit 98 Punkten 

Deutscher Jagdterrier: “Emil von der Nordkette“ – Mairösl Anton, Schlanders (I-BZ)

3. Preis mit 97 Punkten 

            

        Peer Helmuth mit Lucky vom Grenzkamm                 Mairösl Anton mit Emil von der Nordkette

                                                                                     Seidl Rupert mit  Fanni von der Nordkette